|Archiv für‘Allgemein’

Unsere Frauen sind kein Freiwild

Aktivisten der JN Sachsen machten im März 2017 mit einem Straßentheater auf die Missstände in unserer Heimat aufmerksam. Zusätzlich wurde kostenlos CS-Gas in der Innenstadt von Döbeln verteilt. Dort kam es am Dienstagabend zu einem sexuellen Übergriff auf ein 14 Jahre altes Mädchen. Der Perverse zog sie in ein Gebüsch und verging sich dort an ihr. […]

Weiterlesen

08.05.2017 – Wir feiern nicht!

Auch die JN Sachsen feierte den 8. Mai, den so genannten „Tag der Befreiung“, nicht! Wie viele andere Stützpunkte unserer Jugendbewegung in ganz Deutschland, gedachten unsere Mitglieder gestern dem tausendfachen Mord am deutschen Volk, das auch nach dem 8. Mai 1945 ungezählte Todesopfer zu beklagen hatte! Kaum ein anderer Tag in der Geschichte steht wie dieser für Folter, […]

Weiterlesen

8. Mai – wir feiern nicht, wir gedenken!

Morgen, am 8. Mai jährt sich nun zum 72. mal der Tag der Kapitulation der Wehrmacht und überall soll wieder die „Befreiung vom deutschen Faschismus“ gefeiert werden. Doch was feiern die Vertreter der SPD, Linken, Grünen und Antifa?   Am 8. Mai 1945 schwiegen in Deutschland die Waffen, doch war damit Frieden eingekehrt? Mitnichten! Zwischen […]

Weiterlesen

„sozial, national, legal – für Volk und Heimat“ – Arbeiterkampftag in Stralsund

Am 1. Mai rief die NPD Mecklenburg und Pommern zum „Tag der deutschen Arbeit“ in der Hansestadt Stralsund auf. Diesem Aufruf folgten ca. 300 Bürger, Mitglieder, JNler und Sympathisanten welche in einer Demonstration mit zwei Zwischenkundgebungen durch die Hansestadt Stralsund zogen. In den Redebeiträgen von Udo Pastörs, Frank Franz und Rednern aus Schweden und Dänemark […]

Weiterlesen

Kundgebung: Jugend braucht Perspektiven – keine Zuwanderung!

Am 29. April versammelten sich ca. 30 Bürgerinnen und Bürger von Berlin-Buch zusammen mit JN und NPD Aktivisten unter dem Motto „Jugend braucht Perspektiven – keine Zuwanderung!“ In verschiedenen Redebeiträgen wurde die Schwerpunktsetzung des Berliner Senats und der Bundesregierung kritisiert, die beispielsweise bei der Wohnraumvergabe zuerst Ausländer mit Wohnberechtigungsschein statt den einheimischen Deutschen bevorzugen.  

Weiterlesen

JN-Pommern gedenkt Opfer sowjetischer Besatzer

Tragödie zum Kriegsende 1945 in Alt-Teterin bei Anklam. Zu DDR-Zeiten wurde es verschwiegen, weil nicht sein durfte, was nicht sein darf. Aber nach der Wende sprachen Zeitzeugen über das Erlebte in ihrem Heimatort. Am heutigem Tage, dem 29.04. waren Aktivisten der JN-Pommern Vorort. Sie legten Blumen nieder und gedachten der Opfer. Vor 70 Jahren, am […]

Weiterlesen

„Ostereier gegen Kriegstreiber“

Lando, das Maskottchen der JN Hessen hat uns gerade diese Bilder aus Wiesbaden gesendet. Scheinbar wurden dort von JN Aktivisten unsere Flugblätter „Ostereier gegen Kriegstreiber“ zusammen mit Ostereiern verteilt. Nach dem Motto „Öl ins Feuer gießen“ werden bestehende Konflikte weiter angeheizt. In ohnehin schon komplizierte Bürgerkriege wird sich fleißig eingemischt, Waffenexporte laufen weiter und die Drohung von […]

Weiterlesen