|Meldungen

Das Vermächtnis deines Lebens?

Nun liege ich hier und spüre, wie das Leben langsam meinen greisen Körper verlässt. Alt und schwach bin ich geworden und friste in Einsamkeit der Anonymität eines überfüllten Altenheimes der Stadt die letzten mir noch verbleibenden Momente. Meine müden Augen fixieren einen Punkt an der weißen Decke, meine Gedanken jedoch schweifen ab von der Starrheit meines Blickes.

Erinnerungen kommen und gehen und viele Jahre rasen innerlich einfach an mir vorüber, ohne dass sie mir Augenblicke der Bedeutsamkeit aufzeigen. Ist das mein Leben gewesen, mein Dasein? Ich blicke zurück und suche tief in mir nach der Sinnhaftigkeit meines Wirkens, jedoch finde ich nur Leere. Leere, die sich mir erst jetzt kurz vor meinen Ableben zu erkennen gibt. Ich war gewiss kein Kind von Traurigkeit und habe immer gedacht, mein Leben zu leben nach dem Verständnis, welches sich mir überall offenbarte. Die vielen Partys und die vielen Frauen, ach wie glücklich schien ich doch damals zu sein.

Die Jahre flogen nur so dahin und ich hatte immer meinen Spaß! Deutlich höre ich noch die Stimme meiner Mutter, die mich fragte, ob ich nicht mal langsam an die Gründung einer Familie denken möchte.

Weiterlesen

Sie halten Dich nur auf!

Die Tage, in denen Europa und Deutschland droht seinem eigenen Untergang entgegenzugehen, scheinen längst da zu sein. Die Uhr zeigt 5 vor 12 an und während diese Zeilen geschrieben werden, befinden sich – wie jeden Tag – junge Menschen auf den Straßen ihrer Stadt und nehmen an dem wilden Toben um die Volksseelen da draußen teil. Es ist unübersehbar, dass wir alle in einem Land geboren wurden, indem der Universalbetrug, die Lüge und der Verrat an der Tagesordnung stehen. Wer hier nicht betrügt, wird betrogen. Jemanden hinters Licht zu führen gehört hierzulande mittlerweile schon zum guten Ton. Die Zeichen stehen auf Sturm und es kann keinen Zweifel mehr daran geben, dass wir uns in einer Zeit von Umwälzungen befinden. Wie diese aussehen, werden wir noch erfahren. Um jedoch diese Wende oder Umwälzung im Sinne der europäischen Völker und der Freiheit vonstattengehen zulassen, bedarf es dem absoluten Zusammenhalt aller Freunde der Freiheit.

Doch wer sich umschaut in den Reihen derer, die vorgeben Gleiche zu sein und sich dabei nicht selten selbst als die vorherrschenden Widerständler gegen den Zeitgeist hervorheben, der wird schnell enttäuscht und muss sich fragen, wer Freund und wer Feind ist. In einer Zeit, in der die Methodenanzahl der DDR-Überwachung kleine Peanuts dagegen sind, werden manchmal geglaubte Freunde zu Feinden. Ganz einfach so Übernacht wird jemand, den wir immer für einen Freund gehalten haben augenscheinlich zu einem willfährigen Idioten eines Systems, das er vorgegeben hat selbst sein ganzes Leben bekämpft zu haben. Wir fragen uns dann, warum nur Du? Warum bist Du einer von denen? Und warum konnte ich es nicht ahnen?

Weiterlesen

Noch ist es nicht zu spät!

“Du sollst sagen, was du denkst.“ wird dir immer gesagt. Dass du aber nur das sagen sollst, was du sagen darfst, wird dir vielleicht langsam bewusst. In einer Gemeinschaft, zum Beispiel dein Klassenverband oder die Schule, ist es nicht immer richtig, das zu sagen, was du denkst. Aber warum?

Du musst dich unterordnen, dem vermeintlich Stärkeren, denn das Sagen haben die Lehrer. Was aber, wenn die Lehrer im Unrecht sind? Egal, bevor du Ärger bekommst und bis zum Abschluss als Aufständiger abgestempelt wirst, bist du lieber still. Schließlich gab es letzten Monat ein Klassenlehrertadel, weil Robert den Lehrern ständig widersprach und ins Wort fiel.

„Das gefällt mir gar nicht!“, denkst du dir. Schauen wir uns in deinem Freundeskreis um, fällt uns auf, dass nur der integriert wird, der sich den Regeln angemessen verhält. Werte wie Wahrheit, Ehrlichkeit und Vertrauen sind beständig, andere variieren. Allerdings hat sich in der letzten Zeit das Gruppenklima geändert. Manche verhalten sich merkwürdig. Du bemerkst später, dass einer deiner besten Freunde mit der Droge Crystal Meth hantiert. Du blendest es aus. Es interessiert dich nicht. Er ist schließlich einer deiner besten Freunde und du möchtest keinen Streit.

Weiterlesen

Wahlen in den Niederlanden: Interpretation ist alles!

Die Begeisterung kennt keine Grenzen: Etablierte Politik und Medien bejubeln den „Wahlsieg“ Mark Ruttes in Holland. Bei dem zur „Schicksalswahl“ für den Kontinent aufgeblasenen Urnengang wäre ein „Rechtsruck“ verhindert worden. Als Sahnehäubchen konnten dann auch noch die sogenannten „Grün-Linken“ ihr Wahlergebnis vervierfachen – Herz, was willst du mehr!

Bei genauerer Betrachtung der Ergebnisse ergibt sich ein differenzierteres Bild. Der „Sieger“ Rutte hat nach dem aktuellen Stand der Auszählung immerhin 10 Sitze (21,3%, -5,2%) im Parlament verloren. Das ist etwas weniger als erwartet und dürfte hauptsächlich daran liegen, dass er mit seiner rechtsliberalen VVD zahlreiche Positionen seines Hauptkontrahenten Geert Wilders (PVV) übernommen hat. Insbesondere sein konsequentes Auftreten im Konflikt mit der Türkei hat einen größeren Absturz verhindern können. Aber: Sieger sehen im Allgemeinen etwas anders aus!

Völlig abgestürzt ist Ruttes Koalitionspartner. Die Sozialdemokraten haben 29 von ihren 38 Sitzen verloren – die größte Niederlage (5,7%, -19,1%) ihrer Parteigeschichte!

Weiterlesen

Unsere Frauen sind kein Freiwild

Aktivisten der JN Sachsen machten heute mit einem Straßentheater auf die Missstände in unserer Heimat aufmerksam. Zusätzlich wurde kostenlos CS-Gas in der Innenstadt von Döbeln verteilt. Dort kam es am Dienstagabend zu einem sexuellen Übergriff auf ein 14 Jahre altes Mädchen. Der Perverse zog sie in ein Gebüsch und verging sich dort an ihr. Durch Zufall kam ein älteres Paar vorbei und so konnte sie fliehen. Wir haben diese Zustände nicht forciert und waren immer gegen diese Politik, die es zulässt das in unserer Heimat die Asylantenheime aus dem Boden wachsen.

Wir stehen gegen diese Politik. Unsere Jugend wehrt sich und ist bereit den steinigen Weg zu gehen. Wir verteidigen unsere Heimat auch vor fremden Invasoren.

Die sich häufenden sexuellen Übergriffe seit der Grenzöffnung, darunter auch die Nacht der Schande von Köln, Sex-Attacken in Schwimmbädern oder der grauenhafte Mord des angeblich 17 Jahre alten Flüchtlings an der Freiburger Studentin. Dies sind alles Belege dafür, dass sich Frauen in Deutschland und auch in Döbeln nicht mehr sicher fühlen. 

Weiterlesen