|Meldungen

Ausländergewalt in Frankfurt am Main

Ein Besuch in Altsachsenhausen ist fester Bestandteil Frankfurter Partykultur. Für einen jungen Frankfurter endete eine solche Kneipentour am Wochenende vielleicht nun tödlich.
Am Sonntag gegen 3:20 Uhr wurde er aus einer Gruppe von acht „jungen Männern“ heraus derart brutal zusammengeschlagen, dass er trotz einer Notoperation derzeit noch in Lebensgefahr schwebt.
Weiterlesen

Heldengedenken in Pommern

Zum gestrigen Heldengedenken versammelten sich auf Usedom Kräfte der JN Pommern und nationale Aktivisten im Fackelschein, um den in der Vergangenheit für ihr Vaterland gefallenen Soldaten, sowie allen bei Flucht und Vertreibung ums Leben gekommenen Bürgern würdevoll zu gedenken. Zudem wurden an den Kriegsgräberstätten von verschiedenen Teilnehmern dem Anlass entsprechende Gedichte vorgetragen.

Auch Kameraden, die arbeitsbedingt nicht an der abendlichen Veranstaltung teilnehmen konnten, gedachten andernorts im kleinen Kreis mit ihren Familien den im Kriege für Deutschland Gefallenen.

Weiterlesen

Heldengedenken in Hamburg und Holstein

Auch dieses Jahr gedachte die JN Hamburg-Nordland in Hamburg und Holstein der Helden unseres Volkes der letzten beiden großen Kriege.
 
Für jeden volksbewußten Deutschen ist der Volkstrauertag eine Erinnerung an die großen Opfer, die unsere Vorfahren erbracht haben, um für ein besseres und vor allem ein freies Deutschland zu kämpfen. An ihr Opfer sollen wir uns Jahr für Jahr erinnern, auf daß es uns ein Ansporn sei, uns ebenso sehr für den Fortbestand unseres Volkes stark zu machen, wie sie es einst taten.
Weiterlesen

Gedenken am Feld des Jammers

Am 18. November folgten auch wir dem Ruf des Gewissens nach Remagen. Einige Funktionäre wollten jedoch die vollkommen illegitime Durchsuchungen der Polizei nicht hinnehmen und entschieden sich stattdessen für einen spontanen Marsch zum Feld des Jammers und ein würdevolles Gedenken. Sie zogen ohne Polizeibegleitung mit Fahnen und einem Kranz durch Bretzenheim, hielten am Feld des Jammers nach einer Rede eine Schweigeminute ab und sangen anschließend das Lied „Setzt ihr euren Helden Steine“.

Weiterlesen