|Meldungen

Vortragsveranstaltung in Anklam

Am vergangenen Sonntag fand im Haus Jugendstil in Anklam ein Vortrag unter dem Motto „Russland verstehen – ein Streifzug durch die russische Geschichte bis zur Gegenwart“ statt , an dem mit regem Interesse auch Mitglieder der JN Pommern teilnahmen.


Als Redner und Gast konnte Denis Nikitin – Begründer des russischen Kampfsportbündnisses „White Rex“ begrüßt werden. Vorab ging Denis auf die politische Lage und die nach außen so wirkende nationale Politik in seiner Heimat ein. Hat man hierzulande den Eindruck, dass in Russland das eigene Volk im Vordergrund steht so muss man sagen ist das leider eine Fehleinschätzung, die durch die deutschen Medien herbeigeführt wird. Vielmehr sieht es in vielen Gegenden Russlands mittlerweile genau so aus wie in den Städten der BRD .
Multikulti und Repressionen gegen die so gut wie nicht vorhandene nationale Opposition in Russland sind auch dort an der Tagesordnung.
Im weiteren Verlauf ging Denis darauf ein, wie es zur Gründung von „White Rex“ kam.
Im Vordergrund steht hier der klare Aspekt sein Volk nicht kampflos aufzugeben und eine Generation von wehrfähigen jungen Leuten zu formen, sowie eine europaweite Vernetzung zu erreichen. „White Rex“ dient hierbei nicht als Organisation, sondern der Verinnerlichung als Ideal, deren Philosophie es ist, sich als Europäer seiner alten Stärke zurück zu besinnen. Hierbei muss an den Kampfgeist und die innere Stärke eines jeden einzelnen von uns appelliert werden, wenn wir unser Land und unsere Identität nicht kampflos aufgeben wollen !
Wir dürfen unser Handeln und unser Denken nicht länger von Ressentiments und Grenzen der Vergangenheit abhängig machen, sondern Vorurteile ablegen um unsere europäische Kultur und die Identität unserer Völker zu wahren und nicht vollends zu verlieren.

Im Anschluss fand noch das ein oder andere persönliche Gespräch statt und einigen Kameraden führte diese Veranstaltung eine völlig neue Sichtweise vor Augen.

Teile diesen Artikel
Zurück