|Meldungen

Ehre, wem Ehre gebührt – Heldengedenken würdevoll durchgeführt

Am vergangenen Sonntag organisierten Berliner Nationalisten der JN Berlin und Pankow im nördlichen Berliner Raum das diesjährige Heldengedenken.

Neben der gewohnten Grabpflege für die Gefallenen unseres Volkes wurde ein Referat über den Hintergrund des Volkstrauertags und dem Hintergrund seiner Umbenennung in „Heldengedenken“ erläutert, sowie der Hintergrund dieses Tages den Zuhörern näher gebracht.

Anschließend wurde an den Gräbern unserer Ahnen Aufstellung bezogen.

Würdevoll lauschte man mit Fackeln und Fahnen den vorgetragenen Gedichten, die nicht nur an die Heldentaten unserer Vorfahren erinnerten, sondern auch das Leid der Heimatfront und der unzähligen Familien vermittelten, deren Väter, Söhne und Brüder für immer aus dem Leben gerissen wurden.

Nach dem kulturellen Gedenken wurde der Tag mit dem Lied vom guten Kameraden beendet und unsere Toten versprochen, dass sie nicht umsonst gekämpft und gestorben sind – denn auch heute leben noch aufrechte Nationalisten die trotz des widerwärtigen Zeitgeistes an der Heimat festhalten und für eine Zukunft für unser Volk kämpfen!

Denn Deutschland muss leben – auch wenn wir sterben müssen!

Mehr Bilder findet ihr hier

JN Berlin

Teile diesen Artikel
Zurück