|Archiv für‘Mecklenburg und Pommern’

Revolution oder Reaktion?

An sich ist uns die politische Jugendarbeit wichtiger, als parlamentarische Arbeit. Wenn jedoch ehemalige Systemlinge wie Alexander Gauland oder Leif-Erik Holm usw. auf Stimmenfang gehen und somit die Schlagkraft der volkstreuen Bewegung schwächen, ist es Zeit Stellung zu beziehen. Am 4. September gilt es, die Speerspitze der volkstreuen Bewegung in Mecklenburg & Pommern, die NPD, […]

Weiterlesen

Antikapitalistischer Putzaktionstag

Die kapitalistische Verwertungslogik ist nicht nur eine Belastung für die Völker der Erde, sondern vor allem für unser aller Lebensraum. Das durch den Zinses-Zins verursachte expotentielle Wachstum von Schulden jeglicher Art hat direkten Einfluß auf das Wirtschaftswachstum. Um das Großleihkapital stets mit Zinszahlungen bedienen zu können, müssen Unternehmen ihre Absätze erhöhen und sind somit hauptverantwortlich […]

Weiterlesen

„Kind, versprich mir, dass Du Dich erschießt.“

Mit diesen Worten begann der stellvertretende Bundesvorsitzende Pierre Dornbrach den auf dem diesjährigen Trauermarsch in Demmin Anwesenden das Drama vor Augen zu führen, welches sich am Ende des 2. Weltkrieges in der Hansestadt abspielte. Mecklenburgische Aktivisten riefen – wie jedes Jahr – dazu auf, in Demmin an die grausamen Taten der angeblichen „Befreier“ zu erinnern […]

Weiterlesen

Chefsache: Habt ihr euch schon einmal gefragt WARUM?

Als volkstreue Jugendbewegung haben wir natürlich einen starken Bezug zu unserer eigenen Vergangenheit und wissen deswegen, dass gerade Flüchtlinge, meistens Frauen und Kinder, besondere Unterstützung benötigen. Diese Erfahrung hat unser Volk nach dem Ende des großen Krieges gemacht. So stehen wir der vorübergehenden Gewährung von Asyl für Verfolgte grundsätzlich offen gegenüber. Nur frage ich: Warum […]

Weiterlesen

Chefsache: Gedanken zu den EZB Protesten

Warum wirst du vor einer Demonstration oder Saalveranstaltung durchsucht und dir dabei dein Taschenmesser abgenommen, während Antifas und Kommis in Frankfurt a. Main Reifenberge anzünden können und massenweise Polizeifahrzeuge entglasen? Wieso wird in Bezug auf die Demos der LEGIDA in Leipzig der Notstand verhängt, während man die „friedlichen“ Proteste gegen die EZB zulässt?

Weiterlesen

Wenn die Religion des Geldes siegt

Antideutsche Cliquen (Antifa-Banden) und Pseudo-Sozialisten (PDS-Die.Linke) geben vor, antikapitalistisch zu sein und die Globalisierung zu bekämpfen. Im selben Atemzug fordern sie die Globalisierung der sozialen Gerechtigkeit. Gleiche Rechte für alle, Arbeit für alle, Sex für alle mit jedem, Alles für Alle und zwar umsonst. Solch einen Mist hören und sehen wir täglich. Sex mit Tieren? Kein […]

Weiterlesen

Winterwanderung der JN MuP

Wie jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr versammelten sich junge Deutsche der JN MuP zur alljährlichen Winterwanderung. Die Wanderung ist inzwischen zu einem festen Termin der JN-Aktivitäten in Mecklenburg und Pommern geworden. Somit haben sich auch diesmal wieder 20 Wanderer zusammengefunden, um die innere Lethargie zu überwinden und im Kreis der Gemeinschaft Kraft für das […]

Weiterlesen

Warnemünder Woche in Rostock mit JN-Kundgebungen

Auch am Sonnabend, den 06. Juli, folgten Rostocker JN Aktivisten einmal mehr ihrem Tatendrang und veranstalteten erneut drei JN Kundgebungen in der Hansestadt Rostock. Wieder wurde für die Kundgebungen das Motto „Identität verteidigen – Volkstod stoppen“ gewählt, um auf die schleichende Überfremdung der nordwestlichen Stadtgebiete in Rostock aufmerksam zu machen. Bei herrlichem Wetter wurde zahlreiches […]

Weiterlesen

JN-Kundgebungen in der Hansestadt Rostock

Am Sonnabend, den 15.06.2013 versammelten sich JN-Aktivisten im Rostocker Nordwesten, um drei Kundgebungen unter dem Motto „Identität verteidigen – Volkstod stoppen“ abzuhalten. Hintergrund ist ein unübersehbarer, verstärkter Zustrom von Ausländern in die nordwestlichen Stadtteile der Hansestadt. Städte in Mecklenburg und Pommern wie bspw. die Hansestadt Rostock blieben von Überfremdungszuständen wie in westlichen Ballungszentren weitestgehend verschont. […]

Weiterlesen

JN beim Gedenkmarsch in Demmin vertreten

260 volkstreue Aktivisten erinnerten am 8. Mai 2013 in der Hansestadt Demmin den unglaublichen Vorkommnissen des Jahres 1945. Hunderte Deutsche   wählten den Freitod, um so den Schandtaten der wütenden Roten Armee zu entfliehen. Als Hauptredner wies das JN-Bundesvorstandsmitglied Sebastian Richter auf die unzähligen, historisch belegten Friedensangebote der Reichsführung hin und brandmarkte die Nachkriegspolitik der Siegermächte […]

Weiterlesen