|Archiv für‘Thüringen’

JN Informationsveranstaltung in Thüringen

Die nationale Jugendbewegung nun auch in Thüringen! Seit vergangenem Wochenende steht fest: Die JN wird nun auch in Thüringen Jugendlichen eine nationale Alternative zu Überfremdung, Selbstsucht und US-Popkultur bieten. Bei der Vorstellung der Jugend für Deutschland wurde in Eisenach schnell klar, dass die jungen Thüringer Aktivisten schon länger ähnliche Gedankengänge durchlaufen, wie viele JNler sie […]

Weiterlesen

Die Bewegung hat Rudolf Heß nicht vergessen!

Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt sollte in der Bundesrepublik wieder eine Demonstration stattfinden, die sich mit dem Thema „Rudolf Heß“, genauer gesagt dessen Todesumständen im Spandauer Gefängnis, auseinandersetzt. Uns als Junge Nationalisten an der gestrigen Demonstration in Berlin zu beteiligen, war für uns ebenso eine Ehre, wie auch für die Kameraden aus den europäischen Bruderländern. […]

Weiterlesen

Skandal! DGB-Teilnehmer greifen JN-Aktivisten an

Am 1.Mai, dem Arbeitertag, versammelten sich JN-Aktivisten in Weimar um an der von DGB/LINKE/SPD organisierten öffentlichen Kundgebung auf dem Marktplatz teilzunehmen. „Besucher fragen – Politiker antworten“, mit diesem Spruch wurde öffentlich für diese Veranstaltung geworben. Doch dass unbequeme Gäste, auch über 20 Jahren nach Ende der DDR, bei den Genossen nicht gern gesehen sind, mussten die Nationalisten schmerzlich erfahren. Unmittelbar nach […]

Weiterlesen

Aktionsbericht: 1. Mai in Saalfeld

In diesem Jahr entschlossen wir uns für den Besuch der 1. Mai Demonstration in Saalfeld. Gemeinsam mit Aktivisten der NPD, der Partei Die Rechte sowie freier Nationalisten aus Baden- Württemberg machten wir uns am frühen Morgen auf die Reise in Richtung Mitteldeutschland. Diese verlief ohne Probleme und wir trafen pünktlich am Vorabtreffpunkt ein, an dem […]

Weiterlesen

Pressemitteilung: Weimar am 1.Mai – Wie sich Täter zu Opfern stilisieren

Die Aktion der „Jungen Nationaldemokraten“ am 1. Mai in Weimar war kein Angriff auf Teilnehmer der DGB-Kundgebung, sondern eine legitime Protestaktion gegen den globalen Kapitalismus. In der Berichterstattung machen sich die tatsächlichen Schläger zu Opfern. Dabei wäre es besser für sie gewesen, sich mit den Argumenten der jungen Demonstranten auseinanderzusetzen. Teilnehmer der Protestaktion schildern den […]

Weiterlesen