|Archiv für‘Berlin’

Berliner JN und NPD demonstrieren gegen imperialistische Kriegstreiberei und Völkerunterdrückung

Am Montagabend demonstrierte die NPD vor der Botschaft des Königreichs Bahrain gegen die zunehmende Unterdrückung der dortigen schiitischen Bevölkerungsmehrheit durch das US-hörige Königshaus. Aktueller Anlaß der Kundgebung des NPD Landesverband Berlin und der Jungen Nationalisten (JN) waren die Hinrichtungen dreier Schiiten am 15. Februar, deren Geständnisse für einen Bombenanschlag im Jahre 2014 unter Folter erpreßt […]

Weiterlesen

JN sperrt Asylheim in Lankwitz

Auch im Westteil unserer Stadt organisiert sich die deutsche Jugend und leistet Widerstand gegen die Überfremdung unserer Heimat. So sperrten Aktivisten der nationalistischen Jugendbewegung die neu eröffnete Baustelle für ein weiteres Asylantenheim in Lankwitz großräumig ab und verwiesen mittels Schildern am Absperrband auf Möglichkeiten, das nun brachliegende Gelände sinnvoller zu nutzen. Lange war es angekündigt, […]

Weiterlesen

WIR GEDENKEN! Mahnwache in Berlin

„Wer das Weinen verlernt hat, der lernt es wieder beim Untergang Dresdens.“ Am 13.Februar gedachten 100 Berliner und Brandenburger gemeinsam den 300.000 Bombentoten, die in den Tagen des 13. – 15. Februars 1945 von den späteren Besatzern ermordet wurden. Drei Tage lang war die Stadt unter einem Dauerbombardement, welches noch heute seinesgleichen sucht. Mit Brandbomben, […]

Weiterlesen

JN „schließt“ Flüchtlingsheim in Buch

Die Bauarbeiten am Bucher Lindenbergerweg für das nächste Asylheim haben kaum angefangen, da sollen sie schon wieder aufhören – zumindest wenn es nach dem Großteil der Einheimischen geht. Das inzwischen dritte Asylheim in Buch soll ein weiterer Standort für 500 Asylforderer werden, zumindest wenn es nach dem rot-rot-grünem Senat geht. Während in Buch keinerlei Jugendarbeit […]

Weiterlesen

SPD Veranstaltung in Buch – ein gescheiterter und verlogener Versuch der Bürgernähe

Am Dienstag organisierte der Ortsverband der SPD Buch-Karow eine Podiumsdiskussion mit dem sozialdemokratischen Innensenator, dem Abschnittsleiter für Buch und Karow und einem Vertreter der EWG. Das Thema sollte die Sicherheit in Buch und Karow sein – was jedoch vollkommen zur Farce wurde. Unbequeme Bürgerfragen wie es zum Beispiel sein könne, dass ein normaler Streifenwagen über […]

Weiterlesen

Den eigenen Toten gedenken…

…für „Die Linke“ und die „SPD“ unvorstellbar. Anders ist es nicht zu erklären, warum die SPD zusammen mit der Linksfratkion in der BVV Pankow heute einen Beschluss fassen möchte, bei dem es lediglich darum geht, volkstreuen Kräften eine Gedenk- und Mahnwache am 8. Mai in diesem Jahr erneut zu verhindern. Zu tief sitzt noch der […]

Weiterlesen

Wintersonnenwende in Oberhavel

Pankower und Berliner JN´ler zu Gast bei der Sonnenwende der NPD Oberhavel​ Flamme, entzünde uns allen die Herzen, wirf uns als leuchtende Fackeln ins Land! Aufbruch soll werden aus Elend und Schmerzen, lodernd, ein einziger Sonnwendbrand! Rot durch dein Knattern Fahnen schon flattern: Lieber im Grab als in Fronsklaverei! Tod oder Freiheit! Wir danken für […]

Weiterlesen

Ehre, wem Ehre gebührt – Heldengedenken würdevoll durchgeführt

Am vergangenen Sonntag organisierten Berliner Nationalisten der JN Berlin und Pankow im nördlichen Berliner Raum das diesjährige Heldengedenken. Neben der gewohnten Grabpflege für die Gefallenen unseres Volkes wurde ein Referat über den Hintergrund des Volkstrauertags und dem Hintergrund seiner Umbenennung in „Heldengedenken“ erläutert, sowie der Hintergrund dieses Tages den Zuhörern näher gebracht. Anschließend wurde an […]

Weiterlesen

Vortragsveranstaltung über das Leben und Wirken von Jürgen Rieger

Am gestrigen Tage trafen sich im Pankower Raum etwa zwei Dutzend Aktivisten um dem vor sieben Jahren viel zu früh verstorbenen Kameraden, Menschen und auch Freund Jürgen Riegers zu gedenken. Der langjährige politische Weggefährte Riegers und heutige Berliner NPD Landesvorsitzende Uwe Meenen referierte über den politischen Werdegang Riegers, seine Bedeutung für die nationale Bewegung und […]

Weiterlesen

Gemeinschaftswanderung der JN Pankow

Schon Theodor Fontane wusste: „Man ist nicht bloß ein einzelner Mensch, man gehört einem Ganzen an.“ Ohne eine feste Gemeinschaft, die gemeinsam dem derzeitigen Ungeist und politischem System trotzt, ist jeder einzelne von unserem Volk dem Untergang geweiht. Deshalb darf neben dem ganzen politischen Aktionismus Eines niemals verloren gehen – unser Gemeinschaftssinn! Denn während der Einzelne […]

Weiterlesen