|Archiv für‘Sachsen’

Dresdner JN belebt Sächsisch-Böhmischen Kulturtag neu

Bereits in den Jahren 2011/2012 etablierten maßgeblich unabhängige Strukturen aus Dresden den konstruktiven Austausch mit nationalistischen Kräften in der Tschechischen Republik. Die Tradition der so genannten Sächsisch-Böhmischen Kulturtage griff nun der Dresdner Stützpunkt der Jungen Nationaldemokraten (JN) wieder auf. Die Zusammenarbeit mit Aktivisten der politischen Rechten in der Tschechischen Republik reicht schon etliche Jahre zurück. […]

Weiterlesen

Wie lange wollen wir noch warten?

In den Mittagsstunden des 9. Oktober 1989 schrieb eine Leipziger Studentin in ihr Tagebuch: “Ich habe einfach keine Ruhe, zu Hause zu bleiben. Mein Gewissen kämpft gegen meine Angst und treibt mich hinaus, komme, was da wolle. Nein, ich muss! Ich muss das zeigen, gerade jetzt! Ich muss auf die Straße!“ Am Abend kam es […]

Weiterlesen

Das Vermächtnis deines Lebens?

Nun liege ich hier und spüre, wie das Leben langsam meinen greisen Körper verlässt. Alt und schwach bin ich geworden und friste in Einsamkeit der Anonymität eines überfüllten Altenheimes der Stadt die letzten mir noch verbleibenden Momente. Meine müden Augen fixieren einen Punkt an der weißen Decke, meine Gedanken jedoch schweifen ab von der Starrheit […]

Weiterlesen

Noch ist es nicht zu spät!

“Du sollst sagen, was du denkst.“ wird dir immer gesagt. Dass du aber nur das sagen sollst, was du sagen darfst, wird dir vielleicht langsam bewusst. In einer Gemeinschaft, zum Beispiel dein Klassenverband oder die Schule, ist es nicht immer richtig, das zu sagen, was du denkst. Aber warum? Du musst dich unterordnen, dem vermeintlich Stärkeren, […]

Weiterlesen

Unsere Frauen sind kein Freiwild

Aktivisten der JN Sachsen machten heute mit einem Straßentheater auf die Missstände in unserer Heimat aufmerksam. Zusätzlich wurde kostenlos CS-Gas in der Innenstadt von Döbeln verteilt. Dort kam es am Dienstagabend zu einem sexuellen Übergriff auf ein 14 Jahre altes Mädchen. Der Perverse zog sie in ein Gebüsch und verging sich dort an ihr. Durch […]

Weiterlesen

Die Volksgemeinschaft als Grundlage für eine lebenswerte Zukunft

Die anhaltenden Flüchtlingsströme nach ganz Europa regen die Völker zum Nachdenken an. Immer mehr sagen „Nein!“ zu dieser unübersichtlichen Masseneinwanderung. Doch warum erst jetzt? Multikulturelle Gesellschaften sind doch scheinbar üblich und eine Grundlage für eine friedvolle Welt – oder etwa nicht? Im  Leben kann man immer wieder die Erfahrung machen, dass jeder in erster Linie […]

Weiterlesen

Frauen und Femen

Heute ist Internationaler Frauentag. Seit mehr als 100 Jahren findet dieser Internationale Frauentag statt. Geschichtlich entstand er durch die Initiative von sozialistischen Organisationen im Kampf um Gleichberechtigung, das Wahlrecht der Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Heutzutage ist vieles davon Normalität geworden und viele junge Frauen können sich diese Zeit gar nicht mehr vorstellen. Trotzdem […]

Weiterlesen

Diskussionsbeitrag: Gedanken zu dem Drogenkonsum in unserem Volk

Jeder Leser sollte zuerst für sich versuchen aufzuzählen, wie oft er am Tag direkt und indirekt mit Drogen in Kontakt kommt. Anhand dieses Experimentes zeigen sich nämlich die Dringlichkeit und die erschreckende Greifbarkeit des großen Unheils, Drogen.Denn wer dabei auf unter zehn Kontakte am Tag kommt, muss wohl in einer anderen Gesellschaft leben. Besehen wir […]

Weiterlesen

Das „Vergissmeinnicht“ blüht auch schon im Winter

„Schau nur!“, rief mich heute Mittag ein Kamerad zu sich, der ganz erfreut auf den Blumenkasten sah, der die letzten Monate entweder nur Erde barg, oder vom Schnee des Winters bedeckt war. „Hier kommen schon die Blumen.“ Ergänzte er, während ich langsam zu ihm ging. Tatsächlich. Und nicht die mutigen Schneeglöckchen waren es, die sich […]

Weiterlesen